Die Liebe, sie kommt, sie geht wie vom Winde verweht!
Heiß wird sich geliebt und kalt einander verlassen
Nicht selten fließt böses Blut und einstige Paare eint nur noch das einander hassen.
Zusammenhalt in all der Schnelllebigkeit ist eine Rarität
Sag mir lieber Gott, wie das in einer Beziehung gut geht.

Der schönste Herbst seit langem beglückt uns mit Sonnenschein
Frau und Mann trinken verträumt zum Kennenlernen Wein.
Ihr Haar glänzt, die Augen funkeln und die Lippen sind schön geschminkt
Auch der Mann gibt sein Bestes, wirbt und winkt.
Der Beginn ist wie eine schöne Melodie, enden mag sie am liebsten nie.

Doch die Melodie endet meist abrupt und unbarmherzig.
Wir alle erlitten dies schon schmerzlich.
Wann haben wir die Frau oder den Mann an unserer Seite, die oder der bei uns bleibt und nicht sucht das Weite?
Wann ist die Liebe echt und auch belastbar?
Lieber Gott, schenke uns Amors Pfeil und Bogen und ich bin nimmer mehr ein liebestrunkener Narr, ungelogen!

Holler Box