Vanitas

 

Unser aller Leben ist vergänglich, überall ist trister Tod und sprießendes Leben sogleich.

Wo Wüsten heute sind, werden Megacitys einmal sein.

Was heute wurde geboren, ist morgen nicht mehr rein.

Ganz gleich was auch passiert auf Erden hier und da – wir fallen sanft, wir fallen weich.

Johann W. Goethe schrieb einst in Maximen und Reflexionen:

„Ich bedauere die Menschen, welche von der Vergänglichkeit der Dinge viel Wesens machen und sich in Betrachtung irdischer Nichtigkeit verlieren. Sind wir ja eben deshalb da, um das Vergängliche unvergänglich zu machen; das kann ja nur dadurch geschehen, wenn man beides zu schätzen weiß.“

 

Informationen

Kontakt

Telefon: +49 40 6690 8848
Mobil: +49 160 410 7777

Adresse

Heidenkampsweg 58
20097 Hamburg

Social